Das Monster aus Kaprun

Das Monster von Kaprun,

so wird es von Einigen genannt. Dieses Ultra-Ding dort unten in Österreich. 110km rund um den Großglockner über 6500Hm. Und jetzt sitz ich im Zug nach Zell am See und mach da mal mit.Ich habe nen höllischen Respekt vor diesem Lauf. Letztes Jahr bin ich ja die Matterhorn Ultraks gelaufen. Hochalpine 46km mit 3000Hm. Und das war echt hart. Hochalpin ist halt was anderes als die ‘-Steige’ und ‘-Stiege’ unserer Mittelgebirge. Jetzt am Großglockner ist es dann das 2,5-fache des Matterhornlaufs. Dazu kommt eine recht geringe Trainingsbilanz in den letzten Monaten. Und zur guter Letzt lahmt mein rechter Fuß mit Verdacht auf ein Morton Neurom. 

Auf der Habenseite stehen aber paar neue Schuhe die mich recht schmerzfrei laufen lassen, der Respekt vor der Stecke der mich nicht leichtsinnig werden lässt, die Aussicht auf eine Western States Qualifikation und der Wille, nach den letzten schmerzhaften Wochen und frustrierenden Laufabsagen mal endlich wieder ‘nen “langen Kanten” zu beenden.

Die Axt aus der Provinz gegen das Monster aus Kaprun. Mal schauen, wie dieser Film endet. Stay tuned.

 

One thought on “Das Monster aus Kaprun”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s