Rheinsteig Ultrarunning – Ligawechsel / League Changes (Bilingual)

So weit die Füße tragen

Long-distance run on a different level.

rheinsteig_01Das Thema was ich heute anreiße und was mich die nächsten 365 Tage begleiten wird, werde ich zweisprachig in Deutsch und Englisch schreiben. Vielleicht gewöhne ich mich ja auch dran und mache das bei jedem Artikel.

The topic which I start today and which will be a big deal for the next 365 days will be written in English and German, because it is about a race close to my former home village and it might be interesting for some people there. And German language might be easier for one or the other.

Vor ca. einem Jahr kam mir nach einem Fernsehbericht der Rheinsteig in den Sinn. Ein Wanderweg der sich rechtsrheinisch durch das Mittelrheintal zieht und in seiner Gesamtheit von Wiesbaden bis nach Bonn 320km misst und in 14 Tagen zu durchwandern ist. Ich hatte die Idee, ein Teilstück davon, was nur ein paar Km von meinem Heimatdorf entfernt ist, zu laufen sobald ich das nächste Mal in Deutschland bin. Bücher, Karten und Höhenprofile wurden besorgt und studiert. Das Teilstück von Kestert bis Geisenheim über 72km hatte ich mir vorgenommen. Oft hatte ich mich auch schon gefragt warum es auf diesem Wanderweg durch das Weltkulturerbe keinen Ultra-Lauf gibt. Bietet sich doch geradezu an. Markierungen sind vorhanden und die Wege immer in Schuss.

Around one year ago I saw a documentary about the “Rheinsteig“, a hiking trail in Germany on the right side of the river Rhine. This trail goes all the way from Wiesbaden (capital of Hessian province) to Bonn (former German capital) and has a total length of 320km. Hikers can do the whole trail in a 14 days hike. My home village in Germany is just a few km away from this trail. I already bought some books, maps and height profiles and planned to run some smaller parts of this trail during my summer holiday. I also asked myself several times why there is no ultra trail run on parts of the Rheinsteig. The trail is well marked and in good conditions because it is a big tourist attraction. So it is perfect for a run.

Rheinsteig

Letztes Wochenende bei der Frühstückslektüre der lokalen Tageszeitung (Digitalabo macht’s möglich) fiel ich dann aus allen Wolken als ich einen Bericht über den anstehenden Rheinsteig Ultralauf fand. 2015 findet er bereits zum dritten Mal statt. Aber wenn man nur in Asien durch die Gegend läuft kann einem ja so etwas auch mal entgehen.

Last weekend I read my local newspaper and was very surprised when I saw an article about the upcoming ultra trail run at the Rheinsteig. It’s already the third Edition which will start this week. Because my focus is on races in Asia, I had this ultra trail in my home region not on the radar.markierung-pfosten

Kurze Google-Recherche, geschluckt bei den technischen Details zu dem Lauf, überlegt, nochmals überlegt und die Bewerbung für den Lauf 2016 geschrieben, war eine Sache von fünf Minuten. 🙂

After a short Google search, a deep breath after I saw the technical details from the race, a deeper breath and a minute of consideration I wrote my application for the run in 2016.

Da der Lauf ein reiner Einladungslauf ist, bewirbt man sich zuerst um einen der limitierten Startplätze. Als Qualifikation muss min. ein 100km Lauf erfolgreich absolviert worden sein.

The race is a invitational race and runners has to apply for one of the limited start numbers. The requirement is min. one successful finished 100km race. Burg Gutenfels

Seit Samstag habe ich nun die positive Bestätigung des Lauforganisators und werde von 25.-29. Mai 2016 am WiBoLT teilnehmen. Der WiBoLT (Wiesbaden-Bonn-Lauf-Trail) startet am Biebricher Schloss in Wiesbaden und endet auf dem Marktplatz in Bonn. Es ist einer der längsten Langstreckenläufe Europas. Die Distanz beträgt (wahrscheinlich sehr schmerzhafte) 320km auf denen 11700 Höhenmeter zu bewältigen sind. Damit es unterwegs nicht zu langweilig wird, ist das ganze noch mit einem Zeitlimit von 90 Std. versehen. 

Since Saturday afternoon I got the confirmation from the race director that I can start at the WiBoLT race from May 25th-29th 2016. The WiBoLT (Wiesbaden-Bonn-Longdistance-Trail) is one of the longest ultra runs in Europe. The distance is 320km with a total ascent of 11700m and a cut-off time  of 90 hours. 

Es sind jetzt noch 360 Tage bis zum Start von dieser neuen Herausforderung.  Die kommenden 100km-Läufe in Österreich, im Himalaya und in China darf ich dann “Trainingsläufe” nennen. Total verrückt. 🙂 Ligawechsel, quasi. Champions Leaque im Ultrarunning. 🙂

There are now 360 days to the start of this new challenge and my next 100km races in Austria, in the Himalayas and in Yunnan/China will be “just training runs”. How crazy is this? The champions league of ultra-running is waiting. 🙂

Warum das Ganze, wird man oft gefragt? Einen Marathon beendet man erfolgreich mit einem fitten Körper. Langstreckenläufe die darüber hinausgehen, beendet man mit dem Kopf. Nach 100km sind die Beine nur noch Matsch, ab dann entscheidet die mentale Fitness über den weiteren Fortgang. Das ist dass spannende daran. Die Grenzen ausloten und neu verschieben. Das Ganze dazu noch bei einem Lauf durch meine schöne Heimatregion. Genau deshalb macht man das.

Why??? That’s a question I heard many times when I talk about ultra distance runs. Well, to finish a marathon run you need a fit body which can be shaped with hard training and some self discipline. An ultra run will be finished with the mind. That is the interesting part. No matter if the race is 100k or 300k, the body fitness can be the same, but the mental fitness will make the decision to finish the race or not. Go out and find the limit. Don’t jump over the limit, that’s dangerous and stupid. Just take the limit and move it to a different level. That’s the answer for “Why?”

Und darüber wird es in den nächsten 12 Monaten bestimmt viel zu schreiben geben.

That will be the main topic here in the blog during the next 12 month.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s